Der Orden

Die Zwillinge David und Daniel waren neun Jahre alt. »Tschüss, Mami. Wir fahren mit Papa ins Büro«, rief David fröhlich. »Los, kommt. Einsteigen und Türen schließen.« Rechtsanwalt Dr. Hans Dobernig hatte auch am Samstag noch viel zu erledigen. Ein sehr komplizierter Konkursfall war noch zu bearbeiten, hatte er seiner Frau Maria erklärt. »Die Firma Radauer. Hast du eh´ sicher in der Zeitung gelesen, oder? Am Montag in der Früh ist die Tagsatzung anberaumt, und zwei der vierunddreißig Gläubiger meines Mandanten haben sich noch nicht entschlossen, ob sie der angebotenen Quote zustimmen sollten oder doch lieber noch eine Runde weiter pokern. Das wird schwierig, und es geht um verdammt viel Geld. Konkursverhandlungen sind immer wie Pokerpartien. Es gewinnt meist derjenige, der weiter und präziser vorausdenken kann.« Rechtsanwalt Dobernig konnte sich rühmen, einige der größten und bekanntesten Konkursverfahren des Landes abgewickelt zu haben. Aber das alles war mit sehr viel harter Arbeit verbunden. Und natürlich waren auch viele Samstage und auch Sonntage dabei draufgegangen, ebenso wie mehrere Feiertage, Geburtstage und sonstige Anlässe, die er eigentlich hätte mit seiner Familie verbringen wollen. Und dann auch noch die ganze Arbeit für die Mafia. Wie viele Tage und vor allem Nächte hatte er schon in die Mafia investiert! Als junger Anwalt war er froh gewesen, solche Aufträge zu erhalten. Die Honorare wurden stets nach oben aufgerundet. Und es gab immer etwas zu tun. Kaum war ein Prozess beendet, begann der nächste. Im Falle von Verurteilungen, die selten genug vorkamen, wurde immer Berufung eingelegt, egal, wie die Chancen standen. Zeitgewinn bis zum Erwachsen der Rechtskraft war immer ein Vorteil.

Im Büro des Rechtsanwaltes Dobernig explodiert eine Bombe. Der Anwalt überlebt nur durch Zufall. Seine beiden neunjährigen Söhne jedoch kommen ums Leben. Inspektor Frank Remmiz entdeckt am Tatort zwei Memorysticks, die Hinweise auf das Klagenfurter Rotlicht-Milieu »Der Orden« liefern. Steckt die Organisation hinter dem Anschlag, und weshalb sollte der Rechtsanwalt Dobernig sterben?.

Der Orden
Kriminalroman von Paul Martin
Taschenbuch, 189 Seiten, € 14,90 (A)
ISBN 978-3-902784-27-8



Von Paul Martin bisher erschienen




Die Wettmafia
978-3-
902784-21-6



a


Paul Martin

     

 

     

 

 
Verlag federfrei - Der österreichische Krimiverlag