Die Survival Show

Der Regen trommelte leise gegen das Fenster im Schlafzimmer. Michael Polck wälzte sich unruhig im Bett. Gebeutelt von befremdlichen Träumen. Ein kleines Rinnsal lief aus seinem Mundwinkel. Er stammelte, schnaubte, stieß einen Schwall voll Luft und Speichel aus. Und schreckte schließlich hoch. Mit gewohnter Handbewegung griff er nach einer Flasche Wasser und machte einen tüchtigen Schluck daraus. Dann rieb er sich die Augen, setzte seine am Nachtkästchen liegende Brille auf und ließ seinen Kopf zurück ins Kissen sinken. Er starrte hoch zur Decke und suchte dabei nach irgendeinem Gedanken, der ihn dazu bewegen konnte aufzustehen. Der seine innere Leere überwand. Plötzlich stand Tristan vor ihm. Michael erschrak. Wenn auch nur ganz kurz. 
»Verdammt!«, schalt er ihn. »Du weißt, wie ich nach dem Aufwachen drauf bin.« 
Ein Blick auf die Uhr verriet ihm, dass es beinahe Mittag war. Tristan bedachte Polck mit einem kaum merklichen Lächeln und verließ den Raum. Michael folgte ihm nach kurzer Überlegung und gemeinsam schritten sie die steile Treppe in die Küche runter. Michael Polcks Haus war klein. Es bestand bloß aus der Mansardenkammer, der Küche, einem Arbeitszimmer und dem Bad. Ja, und einer angebauten Garage, wenn man die dazuzählen wollte. Er hatte es spontan erworben, als er mit seinem Wagen, einem dunkelgelben 72er Ford Mustang, herumgefahren war. In jener Region Ostreichs, in der er aufgewachsen war. Dem Waldviertel. Das letzte Geld, das er mit seinem bislang einzigen Romanerfolg verdient hatte, war dabei draufgegangen. Drei Jahre war das mittlerweile her. Drei Jahre, die er mit Schreiben, einem kleinen Bibliotheksjob und den wiederkehrenden Besuchen von Tristan, der auf der Couch im Arbeitszimmer schlief, verlebt hatte..

Der einstige Bestsellerautor Michael Polck führt ein zurückgezogenes Leben. Bis er eines nachts bei einer Fernsehsendung hängen bleibt, die ihre Kandidaten auf einen Überlebenstrip in die Wildnis schickt. Er bewirbt sich und wird tatsächlich gecastet. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern fliegt er auf die Insel Flores im indonesischen Archipel. Mit der Aussicht im Gepäck, seine Lebenskrise überwinden zu können und dabei auch noch einen Batzen Geld zu verdienen, startet er den Marsch durch den Dschungel. Die Aufgabe erscheint einfach: Als erstes von zwei angetretenen Teams einen bestimmten Zielpunkt im Landesinneren zu erreichen. Aber schon bald geraten die Kandidaten in Konflikte, die sich solange aufschaukeln, bis es zu einem ernsten Zwischenfall kommt. Doch das war erst die Ouvertüre für die folgenden, mörderischen Geschehnisse.
.
Die Survival Show
Kriminalroman von Michael Koller
Taschenbuch, 260 Seiten, € 12,90 (A)
ISBN 978-3-99074-119-1


Der Titel ist auch als e-book erhältlich

Weltbild

Amazon

Thalia


Von Michael Koller bisher erschienen

 

Fallstricke
978-3-902784-08-7

Clara
978-3-902784-19-3

Letzter Elfmeter
978-3-902784-33-9

Tödlicher Kunstfehler
978-3-902784-47-6

 

Notizen eines Sommers
978-3-903092-19-8

Der Konzern
978-3-903092-78-5
Die Herrschaft der Großväter
978-3-99074-027-9
Die Survival Show
978-3-99074-119-1


Michael Koller

     

 

     

 

 
Verlag federfrei - Der österreichische Krimiverlag