Tod im Gymnasium

Nach seinem Burgenland-Krimi "Tod in Pannonien" entführt Thomas Himmelbauer seine Leser ins Gymnasium.
Prof. Ringelstein wurde am Elternsprechtag ermordet. Bis auf den Mörder scheint niemand im Gebäude gewesen zu sein. Doch nach und nach erfahren die Ermittler, dass sich zum Tatzeitpunkt noch mehrere Personen in der Schule aufhielten - und alle hatten ein Motiv.

Ein typischer Himmelbauer - Spannung bis zur letzten Seite


AIs Prof. Dirkbacher am Ende des Elternsprechtages nochmals ins Gymnasium zurückkehrt, entdeckt er in der Garderobe die Leiche seiner Kollegin Prof. Ringelstein. Jemand hatte ihr in den Kopf geschossen. Noch bevor er die Polizei verständigen kann, hört er Schritte im Stiegenhaus: Der Mörder ist noch im Haus!
Als die Beamten ihre Ermittlungen starten, finden sie bald heraus, dass die Ermordete nicht bei allen ihren Kollegen beliebt war. Doch was die Inspektoren noch mehr verwundert: Zum Zeitpunkt der Tat hatten sich nicht nur der Mörder und Prof. Dirkbacher im Schulgebäude aufgehalten
.

Tod im Gymnasium
Kriminalroman von Thomas Himmelbauer
Taschenbuch, 205 Seiten, € 11,90 (A)
ISBN 978-3-902784-00-1


Der Titel  ist auch als e-book erhältlich

Weltbild


Von Thomas Himmelbauer bisher erschienen

Tod in Pannonien
978-3-95025-606-2

Tod am Güttenbach
978-3-902784-07-0

Tod auf der Weißwandhütte
978-3-902784-30-8

Tod bei Güssing
978-3-902784-62-9


Thomas Himmelbauer

     

 

     

 

 
Verlag federfrei - Der österreichische Krimiverlag